Nina Nielebock studiert seit 2018 an der Akademie der Bildendenden Künste in der Fachklasse für Bildhauerei und Raum bei Prof.in Mariella Mosler und Intermediales Gestalten bei Prof.in Antonia Low. Der Schwerpunkt von Nielebocks künstlerischer Auseinandersetzung liegt auf Kunst im öffentlichen Raum unter Einbeziehung gesellschaftlich aktueller Themen und auf Fragen von

Geschlecht und Sexualität im Kontext der Zeit.
Bernd Oppls Installation "I'm after me" für das Projekt "Unter Beobachtung" der Kulturregion Stuttgart im Stadtpark Leonberg, ist inspiriert von Edward Hoppers Gemälde "sun in an empty room". Nina Nielebock greift das Thema des Beobachtens und Beobachtetwerdens auf. Mit Hoppers Gemälden als Ausgangspunkt entstehen am 23.04. ab 15 Uhr live und vor Ort Zeichnungen von und in der Installation von Bernd Oppl im Zusammenspiel mit der umgebenden Stadtsituation. Die Zeichnungen werden an den Wänden angebracht.