Noemi Strittmatter studiert an der Akademie der Bildenden Künste in der Grundklasse von Professor Volker Lehnert Bildende Kunst und bei Professorin Antonia Low das Zweitfach Intermediales Gestalten.
In ihren Werken arbeitet Noemi Strittmatter mit kippenden Räumen, verschobenen Perspektiven und anonymisierten Personen und möchte damit den Betrachter der Gegenwart Teil ihres Werkes werden lassen.

Ausgehend von dieser Bildsprache möchte Noemi Strittmatter sich den Schwierigkeiten der Öffentlichkeit stellen und aus Bern Oppls Objekt einen Moment entstehen lassen, in dem die Außenwelt ausgeblendet werden kann.