Sophia Gräbe studiert an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart Bildende Kunst in der Klasse von Professor Andreas Opiolka sowie Intermediales Gestalten bei Professorin Antonia Low.
Künstlerisch setzt sie sich aktuell mit Vielschichtigkeit, Kommunikation und der Komplexität gesellschaftlichen Zusammenlebens auseinander.

In ihrer installativen Arbeit im Stadtpark Leonberg teilt sie den bereits vorhandenen Raum auf. So entstehen neue Räume, Wege, Perspektiven, aber auch Abgrenzungen.